Hinweis: Haben Sie schon unsere neue APP probiert?
Jetzt bei Google Play Laden im App Store

+49 9162 7544  | +49 9162 7588

Aal Räuchern

Sobald die Aale mit der passenden Kombination unserer Aalruten und Aalschnüre angebissen haben, bietet es sich natütlich an, den Fang fachgerecht zu räuchern. Mit dieser Anleitung sind Sie bestens vorbereitet, um bei der kommenden Gartenparty einen bleibenden Eindruck bei Ihren Gästen zu hinterlassen.

Vorbereitung Aal Räuchern

Idealerweise ist der Aal nicht kleiner als 40cm. Bevor die Aale geräuchert werden können, muss der Fisch ordnungsgemäß ausgeweidet werden. Dabei ist zu beachten, dass die Nieren entlang der Wirbelsäule vollständig entfernt und der Blutfaden komplett ausgekratzt werden. Die Kiemen müssen nicht herausgeschnitten werden, allerdings wird empfohlen, sie vor der Weiterverarbeitung sorgfältig auszudrücken. Im Anschluss werden die Aale tiefgefroren oder gleich in die Lake eingelegt.

Zubereitung Lake

Für den idealen Geschmack muss der Aal über Nacht in eine Lake aus Salz und Gewürzen gelegt werden. Die Zutaten für die Lake lauten wie folgt:

  • 5-7 Liter warmes Wasser
  • 500g Salz
  • 10 zerstoßene Wacholderbeeren
  • 1 zerriebene Knoblauchzehe
  • Grillgewürz und ein Schuss Maggi (gibt's hier im Shop)

Das Salz wird nun mit den Zutaten in warmen Wasser aufgelöst. Die Menge an verwendetem Wasser richtet sich nach der Anzahl der Aale. Am Ende müssen die Aale vollständig von der Lake bedeckt sein.

Trocknen der Aale

Am nächsten Morgen werden die Aale aus der Lake genommen und abgerieben. Zum Schutz des Geschmacks sollten nur trockene Küchentücher verwendet werden und keinesfalls Wasser. Drücken Sie nochmals die Kiemen aus und hängen Sie nun die Aale zum Trocknen auf. Geeignete Räucherhaken finden Sie dazu bequem in unserem Sortiment.

Der Räucherofen

Der Räucherofen (oder auch Räuchertonne genannt) ist idealerweise anderthalb Meter hoch und verfügt über ein Thermometer, eine Abtropfwanne sowie einen oder mehrere Bereiche für Ihre Fische. Zuerst wird der Ofen angefeuert. Dazu benutzen sie je nach Verfügbarkeit Holz oder Holzkohle. Nach etwa 15 Minuten sollte das Brennmaterial glimmen. Im Anschluss gibt man das passende Räuchermehl hinzu. Welche Art von Mehl Sie verwenden, kommt ganz nach Ihrem Geschmack. Harthölzer wie Wacholder geben dem Geschmack ein würziges Aroma, während Fruchthölzer (z.B. Kirsche) einen frisch-fruchtigen Geschmack hinterlassen. Über das Brennmaterial gegeben entwickelt das Mehl eine starke Rauchproduktion. Nun können Sie ihre Aale in den Ofen hängen und die Türen verschließen. Aale garen etwa 45-60 Minuten bei einer Temperatur von ca. 60-80 Grad.

Im Angelshop Gerlinger können Sie aus einem umfangreichen Sortiment an Öfen Ihr passendes Produkt finden. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Alle Aal Räuchern Produkte

1 - 30 von 134 Artikeln

Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 5
  6. Seite 1 von 5

1 - 30 von 134 Artikeln

Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 5
  6. Seite 1 von 5
Alle Aal Räuchern Produkte